Kimmig, Stephan

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Kimmig, Stephan

Stephan Kimmig, geboren am 1. März 1959 in Stuttgart, ist Regisseur.

Von 1981 bis 1984 besuchte er die Schauspielschule in München. Erste Regieassistenz führten ihn ans (inzwischen geschlossene) Schiller-Theater Berlin. Von 1988 bis 1996 lebte er in Amsterdam, ab 1986 arbeitete er als freier Regisseur in der holländischen und belgischen Off-Szene. 1991 holte ihn Intendant Friedrich Schirmer ans Theater Freiburg. Danach wechselte er mit Schirmer ans Staatstheater Stuttgart. Seit 2000 verlegte Kimmig den Schwerpunkt seiner Arbeit an Ulrich Khuons Hamburger Thalia Theater; dabei entstanden auch Koproduktionen mit den Salzburger Festspielen und der Ruhrtriennale. Daneben inszenierte er wiederholt am Deutschen Theater in Berlin, am Wiener Burgtheater und an den Münchner Kammerspielen. Kimmig ist mit der Bühnenbildnerin Katja Hass verheiratet, die die Räume für die meisten seiner Inszenierungen entwirft.

Nachtkritiken zu Inszenierungen von Stephan Kimmig:

Maria Stuart am Thalia Theater Hamburg (02/2007)

Die Beißfrequenz der Kettenhunde am Thalia Theater Hamburg (10/2007)

Mamma Medea an den Kammerspielen München (12/2007)

Endstation Sehnsucht am Thalia Theater Hamburg (02/2008)

Die Rosenkriege am Burgtheater Wien (05/2008)

Kasimir und Karoline am Thalia Theater Hamburg (11/2008)

Macbeth am Burgtheater Wien (12/2008)

Liebe und Geld am Thalia Theater Hamburg (03/2009)

Amygdala am Thalia Theater Hamburg (05/2009)

Öl am Deutschen Theater Berlin (09/2009)

Kabale und Liebe am Deutschten Theater Berlin (02/2010)

Lulu am Schauspiel Frankfurt (03/2010)

Die Jüdin von Toledo am Burgtheater Wien (9/2010)

Kinder der Sonne am Deutschen Theater Berlin (10/2010)

Liebelei am Schauspiel Frankfurt (1/2011)

Über Leben am Deutschen Theater in Berlin (4/2011)

Der Fall der Götter am Deutschen Schauspielhaus Hamburg (9/2011)

Trauer muss Elektra tragen am Deutschen Theater Berlin (10/2011)

Atropa. Die Rache des Friedens. Der Fall Trojas an den Münchner Kammerspielen (12/2011)

Der Kirschgarten am Deutschen Theater Berlin (2/2012)

Wastwater am Burgtheater Wien (4/2012)

Ödipus Stadt am Deutschen Theater Berlin (8/2012)

Ihre Version des Spiels am Deutschen Theater Berlin (10/2012)

Stallerhof / 3D am Staatsschauspiel Stuttgart (10/2012)

In Zeiten des abnehmenden Lichts am Deutschen Theater Berlin (3/2013)

Plattform an den Münchner Kammerspielen (4/2013)

Demetrius / Hieron. Vollkommene Welt am Deutschen Theater Berlin (8/2013)

Der Idiot am Schauspiel Frankfurt (11/2013)

Liliom an den Münchner Kammerspielen (3/2014)

Wassa Schelesnowa am Deutschen Theater (5/2014)

Tag der weißen Blume am Deutschen Theater (6/2014)

Onkel Wanja am Schauspielhaus Bochum (9/2014)

Geschichten aus dem Wiener Wald an den Münchner Kammerspielen (10/2014)

Die Frau vom Meer am Deutschen Theater Berlin (11/2014)

Don Carlos am Deutschen Theater Berlin (4/2015)

Clavigo bei den Salzburger Festspielen (7/2015)

Die Jungfrau von Orleans am Zürcher Schauspielhaus (9/2015)

Orest. Elektra. Frauen von Troja am Staatsschauspiel Stuttgart (2/2016)

Unterwerfung am Deutschen Theater Berlin (4/2016)

Die Glasmenagerie am Deutschen Theater Berlin (12/2016)

Ehen in Philippsburg am Schauspiel Stuttgart (3/2017)