Mayenburg, Marius von

Suche nach Begriffen im Lexikon (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer Treffer
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Mayenburg, Marius von

Marius von Mayenburg, geboren am 21. Februar 1972 in München, ist ein Autor, Dramaturg, Regisseur und Übersetzer.

Nach dem Abitur in München studierte er von 1994 bis 1998 an der Berliner Hochschule der Künste. Er war Dramaturgie-Mitarbeiter an der Baracke des Deutschen Theaters Berlin und ging mit Thomas Ostermeier 1999 als Dramaturg und Hausautor an die Berliner Schaubühne am Lehniner Platz, wo er zu inszenieren begann.

Nachtkritiken zu Stücken, Inszenierungen und Übersetzungen Marius von Mayenburgs:

Die Stadt/Der Schnitt an der Berliner Schaubühne (3/2008, Übersetzung)

Der Hässliche am Schauspielhaus Wien (4/2008, Autor)

Der Hund, die Nacht und das Messer an der Berliner Schaubühne (5/2008, Autor)

Hamlet beim Epidauros Festival Athen (7/2008, Übersetzung)

Der Stein bei den Salzburger Festspielen /Schaubühne Berlin (7/2008)

John Gabriel Borkmann an der Berliner Schaubühne (1/2009, Übersetzung)

Die Tauben an der Berliner Schaubühne (3/2009, Regie)

Die Nibelungen an der Berliner Schaubühne (9/2009, Regie)

Freie Sicht am Nationaltheater Mannheim (10/2009, Autor)

Othello beim Epidauros Festival / Berliner Schaubühne (8/2010, Übersetzung)

Perplex an der Berliner Schaubühne (11/2010, Autor und Regie)

Märtyrer an der Berliner Schaubühne (3/2012, Autor und Regie)

Call me God am Münchner Residenztheater (11/2012, Regie und Co-Autor)

Viel Lärm um nichts an Berliner Schaubühne (8/2013, Übersetzung und Regie)

Richard III. an der Berliner Schaubühne (2/2015, Übersetzung)

Stück Plastik an der Berliner Schaubühne (4/2015, Autor und Regie)

Perplex am Schauspiel Hannover (11/2015, Autor)

Lehman Brothers am Residenztheater München (6/2016, Regie)

Romeo und Julia am Schauspielhaus Bochum (3/2017, Übersetzung und Regie)